CODE2ORDER

Blogbeitrag

Digitale Gästemappe: Progressive Web-App (PWA), App oder Tablet-Lösungen - wohin geht der Trend?

Die Digitalisierungswelle hat auch die Hotel-Branche erreicht und bietet eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten. So auch bei vermeintlich einfachen Dingen, wie beispielsweise der Gästemappe. Welche Mittel und Wege gibt es, eine digitale Gästemappe einzusetzen und dadurch einen echten Mehrwert für Hotel und Gast zu generieren?

Dies ist durch digitale Gäste-Service-Systeme (GSS) möglich. Hier existieren verschiedene Lösungsansätze.

Für welche Lösung sich ein Hotel am Ende entscheidet, hängt dabei von vielen Faktoren ab, insbesondere aber auch von dem verfügbaren Budget. Denn Tablet-Lösungen sind teuer. Für jedes Zimmer muss ein Gerät angeschafft oder geleast werden. Zudem müssen sie gereinigt und im Schadens- sowie bei Diebstahlsfall ersetzt werden. Darüber hinaus nutzen die Gäste lieber das eigene Gerät (bspw. Smartphone). Logisch, denn mit diesem kennen sie sich besten aus, und der Umwelt kommt es auch zugute.

Native App-Lösungen gehen einen Schritt weiter. Das Hotel benötigt grundsätzlich keine zusätzliche Hardware. Apps müssen allerdings heruntergeladen und aktualisiert werden. Oftmals stehen sie zudem nicht für jedes Smartphone bzw. Endgerät zur Verfügung und nehmen knappen Speicherplatz auf dem jeweiligen Gerät ein. Und sind wir doch einmal ehrlich: Kein Gast lädt sich für jeden Hotelaufenthalt eine weitere (hoteleigene) App herunter. Oder würden Sie das tun?

Progressive Web-App Lösungen (PWA) hingegen müssen nicht erst heruntergeladen werden. Die Gäste nutzen die eigenen Geräte (Smartphone, Notebook etc.) und verbinden sich beispielsweise mit dem Hotel-WLAN. Anschließend landen sie direkt auf dem digitalen Gäste-Service-System (GSS). Darüber hinaus können wichtige Informationen auch bereits vor und nach dem Aufenthalt bereitgestellt werden. Und wenn ein Gast wider Erwartens über kein eigenes Gerät verfügt? Kein Problem. Progressive Web-App Lösungen können auch über den vorhandenen SmartTV genutzt werden.

Fazit: Es gibt einfache Mittel und Wege, um an der Digitalisierung zu partizipieren. Dabei geht der Trend immer mehr in Richtung Progressive Web-App Lösungen (PWA). Logisch, denn sie verbinden die Vorteile von nativen Apps und mobilen Anwendungen.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
In wenigen Minuten zur digitalen Gästemappe - ein Erfahrungsbericht

In wenigen Minuten zur digitalen Gästemappe - ein Erfahrungsbericht

“Benutzerfreundlich, gut erklärt und letztlich simpel.” - so beschreibt Karsten Klauschke vom Land-gut-Hotel Landhotel Grashof in dem Interview der gut-Gruppe die Einrichtung seines Gäste-Service-Systems. Sie wollen die Gästekommunikation in Ihrem Hotel auch vorantreiben? Wir erklären Ihnen, wie einfach dies möglich ist.
So stärken Sie Ihre Gästebindung und erhöhen Ihre Direktbuchungen

So stärken Sie Ihre Gästebindung und erhöhen Ihre Direktbuchungen

Ihre Gäste möchten auf ihre eigene Art mit Ihnen kommunizieren und erwarten immer häufiger ein digitales Erlebnis zu jeder Zeit. Die häufig zitierte Guest-Journey spielt hier eine elementare Rolle und bietet Ihnen die Möglichkeit, eine nachhaltige Gästebindung aufzubauen, wie sie analog kaum möglich ist. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein optimales digitales Erlebnis ermöglichen, eine kontinuierliche Betreuung von der ersten Buchung bis zur nächsten Buchung schaffen und somit Ihre Direktbuchungen steigern.
In 3 Schritten zu mehr Zusatzverkäufen

In 3 Schritten zu mehr Zusatzverkäufen

Wenn Sie Netflix-Nutzer oder Amazon-Kunde sind, wissen Sie wie positiv sich ein personalisiertes Angebot auf Ihr Kaufverhalten auswirken kann. Bei Netflix beispielsweise müssen Sie sich nicht erst durch eine endlose Liste an Filmen scrollen. Sie erhalten konkrete Empfehlungen. Von Amazon erhalten Sie Empfehlungen, die auf Ihren vorherigen Käufen basieren. Warum ist diese Art des Upselling so effektiv? Weil die Angebote genau auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten sind. Wir zeigen Ihnen, wie auch Sie in 3 Schritten mehr Zusatzverkäufe erzielen können und wie Sie ein digitales Gäste-Service-System dabei unterstützen kann.

Das sagen Hotels, die bereits auf unser innovatives Gäste-Service-System setzen.

Madleine Tondasch

Hollywood Media Hotel
Berlin

“Wichtig für uns war, dass wir keine teuren Anschaffungskosten für z.B. Tablets hatten und der Gast nicht auf eine App angewiesen ist. Genau das bietet CODE2ORDER.“

Ulrich Schreiber

Atlantic Congress Hotel
Essen

“CODE2ORDER erweitert unser digitales Angebot bei geringen Kosten. Informationen und Services sind so stets up to date und weniger Drucksachen = weniger Umweltbelastung.“

Steffi Stark

Ameron Abion Hotel Spreebogen
Berlin

“CODE2ORDER funktioniert wirklich sensationell. Unsere Gäste sind begeistert und nutzen den digitalen Service seit der ersten Stunde.Die Zusammenarbeit mit CODE2ORDER ist professionell und sehr persönlich.“
Erfahren Sie welche Hotels unter anderem noch auf unser innovatives Gäste-Service-System setzen.

Und worauf warten Sie?

Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie 30 Tage unverbindlich und kostenlos.

Mit dem Absenden dieses Formulars, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinie.